Gott sei Dank, diese Zeit war dann auch bald vorbei. Wolle kam im Februar 1985 vorzeitig von dieser NVA zurück. Somit habe ich mit ihm das neue Programm vorbereiten können (Judas Priest, Iron Maiden usw.) Wir brauchten aber noch eine zweite Gitarre und die bediente dann der Neue, Uwe Rublack. Pfingsten 1985 war unser erster Auftritt in dieser Besetzung. Wir merkten aber bald, daß ich diese Songs nicht durchweg singen konnte. Also mußte ein Sänger her, aber es gab keinen der das konnte bzw. machen wollte. Uwe kannte da eine Sängerin die verrückt genug war (positiv gemeint), in dieses Boot einzusteigen und somit war die Band komplett. Micky Burghardt war eine der wenigen Frauen (ja sogar weltweit gesehen), die sich als Frontfrau vor eine Heavy-Metal-Band stellte. Und nun begann vom Erfolg und vom Vorwärtskommen her, die beste Phase in der Geschichte der Band. Wir begannen sofort eigene Songs zu schreiben, denn bis dato spielten wir Warlock, Lita Ford, David Chastain nach, also alles Material wo eine Sängerin zu Gange war. Der Fankreis wurde immer größer, die Auftritte immer mehr, so daß wir uns eine Managerin nahmen. Wir produzierten erst bei Wosylus, dann beim Rundfunk selbst, die Songs wurden diesmal auch genommen und liefen super in der DT 64 Beatkiste. Wir waren acht Mal in verschiedenen Jugend-Fernsehsendungen und spielten zu großen Events im Palast der Republik, im Friedrichstadt-Palast mit allen Größen der DDR-Rockszene. Wir haben tolle Tourneen durch die Slowakei und in Polen gemacht. Es gab da regelmäßig diese "Kleeblatt-LP`s" , die immer eine andere Musikrichtung bedienten. Auf der "Hard`n Heavy" sind wir auch mit vier Songs vertreten. Man könnte noch sehr ausführlich diverse Highlight`s beschreiben, aber dafür ist wohl so eine Website nicht da. Wer sich für lustige und reale Erlebnisse interessiert, kann sich an mich wenden, ich habe das alles aufgeschrieben. Nicht vergessen möchte ich auch in diesem Fall die treuen und zuverlässigen Techniker in dieser Zeit. Danke Micha Barber, Carino Plohmann, Frank Köhler, "Leibwächter" Kutschick und natürlich dem alten Dieter Wallenberg, der seine Technik bei uns zu laufen hatte und der die Musiker gefahren hat.

 

zurück..........Auswahl-Besetzungen..........Startseite